Reparatur eines antiken Bären

Dieser Bär, geschätzt aus den 50er Jahren, ist aus Mohair, ca. 30 cm groß und lässt leider schon einige Zeichen des Verfalls erkennen: die Original-Pfoten (vermutlich aus Stoff/Baumwolle) sind zerfallen und die Holzwolle-Füllung ist zu sehen, die Gelenke an Armen und Beinen sind ohne Funktion – zur Fixierung wurden diese an den Körper angenäht. Der Mohair ist verschmutzt und teilweise abgewetzt. Hier ist einiges zu tun:

1.    Schritt: Abtrennen der angenähten Gliedmaßen

2.    Schritt: Entfernen der Füllung

3.    Schritt: Mohair waschen und trocknen

4.    Schritt: Pfoten neu einpassen

5.    Schritt: Flicken von größeren Löchern

6.    Schritt: Gelenke einpassen, splinten

7.    Körper füllen, Brummstimme einsetzen

Inzwischen ist der Bär wieder gut bei seiner Familie angekommen und muss nun nicht mehr sein Dasein vergessen in einer Kiste fristen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.